FAQ

Wie lange dauert so ein Citythriller in der Regel?

Unser öffentliches Krimievent dauert in der Regel ca. 3,5 Stunden (+/- 15 Minuten).
Exklusivveranstaltungen (z. B. Firmenevents) können vom Zeitrahmen auch individuell angepasst werden.

Gibt es unterwegs Pausen (Essen, Getränke, Toilette usw.)?

Längere, ausgiebige Pausen sind bei unseren Veranstaltungen nicht vorgesehen. Einen Snack und ein Getränk können Sie aber gerne mitbringen und es wird sicher auch zwischendurch die Möglichkeit geben, dieses zu konsumieren. Toiletten werden Sie bei Ihren Ermittlungen unterwegs jederzeit finden.

Wieviel Personen sind in einem Ermittlerteam?

Unsere Ermittlerteams bestehen in der Regel aus 4 bis 6 Personen.

Kann ich selbst entscheiden, mit wem ich ein Ermittlerteam bilde?

Ab einer Gruppengröße von 5 Personen können Sie ein komplettes Ermittlerteam buchen (bei einzelnen Anmeldungen bitte kurz eine Mail schreiben, wer zusammen soll!). Melden Sie sich mit weniger als 5 Personen an, dann behalten wir uns vor, Ihnen noch andere Angemeldete zur Seite zur stellen.

Wir wollen als größere Gruppe (z. B. Junggesellinnenabschied, Junggesellenabschied, Geburtstag, Jubiläum, Familientreffen usw.) einen Citythriller lösen. Geht das?

Selbstverständlich können Sie sich auch als größere Gruppe bei uns anmelden. Wir haben nichts dagegen, wenn Sie mit mehr als 6 Personen in ein Ermittlerteam wollen. Bitte teilen Sie uns bei einer solchen Anmeldung aber unbedingt mit, ob und wie Sie gerne aufgeteilt werden wollen.

Gibt es einen Rabatt, wenn ich an meinem Geburtstag mitspiele oder einen Junggesellinnen-/Junggesellenabschied feiere?

Wenn Sie einen Junggesellinnen-/Junggesellenabschied bei Citythriller feiern wollen, dann wird die Braut/der Bräutigam von uns dazu eingeladen – bekommt also ein Gratisticket für den ausgewählten Termin. Dies gilt bei einer Anmeldung von mind. 5 Personen inklusive der Braut bzw. dem Bräutigam.

Das gleiche gilt übrigens für Geburtstagskinder!

Kann ich meine Kinder als Zuschauer mitbringen?

Leider nein! Dafür gibt es zwei Gründe: Unsere Mörderjagd ist für Erwachsene gedacht und Inhalte unserer Verhöre bzw. Gespräche mit den Zeugen sind u. U. nichts für kleinere Kinder. Zum anderen haben unsere Erfahrungen gezeigt, dass das Pensum der zu befragenden Zeugen und aufzusuchenden Orte mit „Anhang“ für das Ermittlerteam nur schwer zu schaffen ist.

Kann ich mein Haustier mit zur Veranstaltung bringen?

Auch hier: leider nein! Wir können im Vorfeld nämlich nicht sagen, wie Ihr Ermittlerteam – welches Sie ja erst vor Ort kennen lernen - auf solch tierische Unterstützung reagiert.